14 Maja 2014

Captrain Niederlande wird organisatorisch in Captrain Deutschland eingebunden Andreas Pietsch wird Geschäftsführer von Captrain Netherlands und Captrain Port Services

Berlin/Rotterdam, 14.05.2014 - Die SNCF-Geodis-Unternehmen Captrain Netherlands B. V und Captrain Port Services B. V. werden zukünftig an die Captrain Deutschland GmbH berichten. Mit diesem Schritt überträgt die SNCF-Geodis ihrer deutschen Captrain-Tochter die geschäftliche Verantwortung für ihre Schienengüterverkehrsaktivitäten in den Niederlanden, um die grenzüberschreitende Produktion der benachbarten Ländergesellschaften effizienter zu gestalten. Die Geschäfte der in Rotterdam ansässigen Unternehmen wird Andreas Pietsch (48) führen. Mit Eintritt in die Geschäftsführung zum 15.05.2014 löst er Philippe Bihouix ab, der die Funktion zu Beginn dieses Jahres kommissarisch übernommen hatte.

Pietsch ist seit 2011 für die Captrain Deutschland in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Bereichsleiter Internationale Projekte. Der gelernte Eisenbahner absolvierte von 1990 bis 1992 seine Ausbildung bei der Deutschen Bahn und war dort unter anderem als Leiter Vertrieb Bahnstrom sowie im Bereich Internationaler Fernverkehr Osteuropa tätig.



Captrain Netherlands B.V. und Captrain Port Services B.V. sind seit 2007 als
Eisenbahnverkehrsunternehmen in den Niederlanden aktiv. Mit künftig 40 Mitarbeitern
konzentrieren sich die Transportunternehmen auf die Organisation und Durchführung von
regionalen und grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehrsleistungen mit Schwerpunkt auf
den Rotterdamer Hafen.

Die Captrain Deutschland GmbH entwickelt als innovativer Dienstleister für schienenbasierte
Transportlösungen passgenaue Logistikkonzepte. Leistungsfähige Lokomotiven, neueste
Waggontechnik, Zug-, Rangier- und Infrastrukturleistungen sowie die Be- und Entladung vor
Ort verknüpft Captrain Deutschland zu maßgeschneiderten Eisenbahntransportsystemen –
lokal, regional, europaweit. In Deutschland ist Captrain mit seinen Betriebsstandorten
flächendeckend präsent und beschäftigt 1.040 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 hat die Gesellschaft
einen Umsatz von knapp 243 Millionen Euro erzielt.

Powrót